Geburtsort:

Hausgeburt

Liebe Kristin,

Ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken! Ende Juli habe ich mein Kind am ET(!) zur Welt bringen dürfen. Mit Hilfe deiner Methode 🙂

Ich wusste schon früh, dass ich zu Hause gebären möchte, hatte Glück, eine Hebamme gefunden zu haben, aber auf den letzten Metern des „Wartens“ bin ich doch etwas ängstlich geworden und ein Gefühl von „nicht vorbereitet sein“ bedrückte mich. Ich war auf dich gestoßen und ihr habt mir ermöglicht, dass ich mich 12 Tage(!) vor dem ET noch reingestürzt habe in deinen Kurs.

Es hat mir sehr viel Vertrauen geschenkt!

Nach einer langen Findungsphase meines Körpers mit den Wellen (es begann Montag spätabends) kam Mittwoch 16 Uhr die Hebamme. Der Muttermund war 1-2 cm geöffnet. Eine Erleichterung, denn nach der zähen Zeit, welche ich viel mit deinen Hypnosen/Übungen verbracht habe, wurde es konkreter! Ich zog mich danach zurück und visualisierte 🙂 (Tatsächlich rief ich aber die Videosequenz auf, da ich mir es nicht so gut visualisieren konnte und die Musik half!!) 20.30 ist dann die Fruchtblase geplatzt und ich glaube, ganz andere Hormone sind dann eingeschossen. Kurz darauf war die Hebamme wieder da, vaginal untersucht und „Dein Muttermund ist jetzt dann vollständig eröffnet. Wer hätte das denn heut Nachmittag gedacht!“ In der letzten Phase hatte ich ganz schön zu Tun und ich bin aus der Trance rausgeflogen, aber auch, da ich nicht ganz wusste, was zu tun war. Ich war im Gespräch mit meiner Hebamme, dachte die letzte Phase geht schneller 🙂

Nun ja, nachdem sie gegen 23 Uhr noch einmal schaute, ermutigte sie mich, dass das Köpfchen ja quasi schon fast da wäre: Also mit vereinten Kräften! Kurz vor Mitternacht war der kleine Schatz da! Und es ging der kleinen Maus gut!!!

Ich bin total froh, dass ich deinen Kurs machen durfte! Es hat mir in den letzten Tagen großes Vertrauen geschenkt und ich konnte aktiv(!) etwas tun. Vor allem das tägliche Meditieren/in Hypnose gehen war so befreiend und klärend, dass es mich sehr unterstützt und geprägt hat. Danke Danke Danke!

Übrigens habe ich nach der Geburt weiterhin deine Krafttankhypnose sehr oft genutzt. Und: ich hatte mich nicht getraut, aber erst vor wenigen Wochen hörte ich in „Während der Austreibungsphase“ rein. Meine Hebamme sagte mir quasi das Gleiche und auch ich „mir selbst“. So konnte ich nochmal mit der letzten Phase für mich nachträglich Frieden schließen und hatte nicht das Gefühl, dass ich es besser mit deiner Hypnose hätte machen sollen. Das klingt total doof: aber irgendwie war es erleichternd, dass du genau das Gleiche gesagt hast!

Vielen vielen Dank dafür!

Alles Liebe,

Anna