Geburtsort:

Klinik

Liebes Team „Die friedliche Geburt“, nun folgt mein gekürzter Geburtsbericht.

Ich habe mich mit deinem online-Kurs, Kristin, sehr intensiv während der Schwangerschaft meines vierten Kindes vorbereitet. Bis zur 37 SSW gab es nur einen Weg, mein Kind zu gebären und zwar auf natürliche Art und Weise. Meine ersten drei Kinder hatte ich bereits auf vaginale Art geboren. Auch diesmal sprach rein körperlich nichts gegen eine vaginale Geburt. Es kam dann aber doch alles ganz, ganz anders. Ich kam mit heftigen Vorwehen ins Krankenhaus und lag eine Nacht in Wehen, freute mich, mein Kind zu empfangen und hörte je nach Bauchgefühl die passende Hypnose an. Jedoch überkamen mich immer wieder heftige Ängste und ich weinte sehr viel. Am Morgen wurde ich dann untersucht, dem Baby ging es sehr gut, die Wellen waren verblasst und ich wurde noch zur Beobachtung im KH behalten. Diese 1,5 Tage im KH wurde ich durch die Umgebung ständig mit Geburt konfrontiert. Ich wurde immer verzweifelter und entschied mich nach einem langen Telefonat mit meinem Mann für einen Kaiserschnitt. Diese Entscheidung nahm mir endlich unendlich viel Druck und ich fühlte mich erlöst von dem Gedanken, dass ich es schaffen muss, dieses Kind auf natürlichem Wege zu gebären. Ich habe keine genaue Idee, warum ich plötzlich eine so große, unüberwindliche Angst vor einer Geburt hatte, obwohl ich mich so perfekt darauf vorbereitet hatte. Ich glaube aber daran, dass ich durch die ständigen Übungen und den sehr intensiv betriebenen online-Kurs von Kristin, ständig gut mit mir und meinem Baby in Kontakt war. Dieser innige Kontakt gab mir diese Message und die Erfahrung im KH brachte mir den Mut, mich für einen Kaiserschnitt zu entscheiden. Wer weiß wofür es gut war, vielleicht hat sich ein Urinstinkt bei mir gemeldet. Was soll ich sagen, ich durfte dank medizinischer Hilfe eine traumhafte Bauchgeburt erleben. Da ich die Hypnosen so gut trainiert hatte, war die Vorbereitung auf die O.P. und die O.P. selbst bzw. die Zeit nach der O.P. stets eine entspannte Situation. Auch die Wochen zuhause mit Säugling und meinen drei weiteren Kindern war und ist durch die Hilfe von Kirstins Hypnosen nach wie vor eine riesengroße Hilfestellung. Jede Woche höre ich mir nach wie vor die tollen Podcastfolgen an und habe schon so viele weitere interessante Menschen über die Folgen kennenlernen dürfen. Ich empfehle jeder Frau, die sich mit ihrem Kind während der Schwangerschaft tief verbinden möchte, Kirstins Kurs zu buchen und damit zu arbeiten. Egal wie es schlussendlich ausgeht, ob vaginal oder per Bauch, dieses gesponnene Band zwischen Mama und Baby ist unzertrennlich. Vielen Dank für diese tolle Erfahrung.

Glg Bianca