Geburtsort:

Hausgeburt

Hej liebe Kristin,

ich wollte mich nun endlich mal bei dir melden und kurz von meiner tollen Geburt berichten:

Ich bin dank der intensiven Beschäftigung mit deiner Methode so zuversichtlich, gestärkt und vorbereitet in die 2. Geburt gegangen. Meine 1. war leicht traumatisch und ist nun durch das 2. tolle Erlebnis überprägt worden. Meine 2. Tochter kam im Februar 2020 ungeplant, aber ein Glück mit 2 Hebammen am Ende, gesund und unproblematisch in unserem Wohnzimmer zur Welt :).

Leichte Wellen begannen nachts und waren über Stunden regelmäßig spürbar, aber leicht zu verarbeiten. Habe nebenbei duschen, frühstücken etc. können und mich regelmäßig konzentriert und schön die Atmung geübt. Am späten Morgen hatte ich es mir mit meinem Freund und Kopfhörern auf dem Bett (wo ich auch häufig geübt hatte) gemütlich gemacht und wollte warten, dass die Wellen höher werden, um dann unserer Beleghebamme fürs KH Bescheid zu sagen. Es wurde dann plötzlich sehr abrupt sehr intensiv und ich wollte nirgendwo mehr hin. Gefühlt war Sturm und die Kopfhörer flogen in hohem Bogen weg. Ich war heilfroh, meine Hebamme am Telefon auf Lautsprecher zu haben und vor allem, dass sie 10 Minuten später bei uns war. Es kam dann noch eine Hebamme und nach ca. 2.5 Stunden hat es bei mir endlich „klick“ gemacht und ich habe mich getraut mitzuschieben, anstatt mich quasi den Wellen entgegenzustemmen. Dann war unser 2. Wunder da, die Nabelschnur mehrmals wild um den Körper geschlungen aber quick-gesund. Ich war überrumpelt, heilfroh und zutiefst dankbar, dass diese Geburt so verrückt und so toll verlaufen war.

Ich hatte zu keinem Zeitpunkt der Geburt wirklich Angst, welches ich als sehr heilend empfinde. Mein Thema in der Schwangerschaft war nämlich die Angst vor der Angst unter der Geburt. Dazu beigetragen hat sicherlich die Entspanntheit und Zuversicht in meinen Körper und den Geburtsprozess, den ich durch deine Methode eingeübt hatte sowie die 2 tollen Hebammen und mein Freund an meiner Seite.

Zusammengefasst hat mir deine gute Vorbereitung vor allem in der Schwangerschaft sehr geholfen, entspannt, zuversichtlich und vorbereitet der 2. Geburt entgegen zu gehen. Vielleicht war die ganze Eröffnungsphase durch die Übung und mentale Vorbereitung so gut zu handhaben. Vielleicht ist dies aber auch eh typisch für 2./3. etc. Geburten? Der Körper kennt die Prozesse ja nun schon. Inwieweit ich überhaupt in Hypnose war (auch beim Üben) kann ich nicht genau sagen…

Lieben Dank dir auf jeden Fall, Kristin, du hast mir sehr geholfen. Weiter so und bleib gesund,

Tine