Geburtsort:

Klinik

Liebe Kristin,

ich möchte mich von Herzen bei dir für die tolle Geburtsvorbereitung bedanken!

Von einer Freundin habe ich ca. 3 Monate vor der Geburt unseres zweiten Kindes den Hinweis auf deine Homepage bekommen. Deine Art der Geburtsvorbereitung hat mich sehr angesprochen, vor allem weil ich nach der Geburt meines ersten Kindes, die mit einem Kaiserschnitt endete, den ich damals nur schwer annehmen konnte, auf der Suche nach einem Weg war, wie ich die anstehende Geburt positiv besetzen und vorbereiten konnte.
An meine erste Geburt, die gerade einmal 1 3/4Jahre zurückliegt, bin ich sehr naiv hineingegangen. Die Schwangerschaft verlief unkompliziert und ich war felsenfest überzeugt, dass es eine natürliche Geburt werden würde. Mein Sohn kam letztlich aber 11Tage nach dem Termin durch einen Kaiserschnitt auf die Welt. (…)

Den Verarbeitungsprozess konnte ich schließlich während meiner zweiten Schwangerschaft abschließen und du hast maßgeblich dazu beigetragen! Als ich deine Art der Geburtsvorbereitung kennenlernte, hat mich das sehr angesprochen. In mir wuchs der Wunsch nach einer friedlichen, selbstbestimmten Geburt und so habe ich mich entschlossen, deinen Onlinekurs zu buchen, auch wenn ich mich bereits im letzten Drittel der Schwangerschaft befand. Bislang hatte ich wenig Erfahrung mit Meditationen gesammelt; bei Traumreisen habe ich aber immer meine Schwierigkeiten gehabt, meinen Kopf auszuschalten und mich darauf einzulassen. Trotzdem hat mich dein Gedanke, sich einen unabhängigen inneren Raum zu schaffen, sehr angesprochen und so habe ich in den letzten Wochen vor der Geburt 2-3mal täglich deine Trancen zur Geburtsvorbereitung geübt. Ich habe sie als sehr wohltuend wahrgenommen und fand auch im Hinblick auf die Geburt beruhigend zu wissen, dass du dazu eine Trance eingesprochen hast, die mich begleiten würde.
Wir haben eine Hausgeburt geplant, da wir die Gnade hatten, eine Hebamme aus dem Geburtshaus zu finden, die uns nach dem Kaiserschnitt eine natürliche Geburt zuhause zutraute. So hatte ich zusätzlich die Sicherheit zu wissen, wo die Geburt stattfinden und wer dabei sein würde.

Unsere Tochter kam schließlich am 24.04. 2019 um 2.02 Uhr 8Tage über dem Termin zur Welt. Vorausgegangen waren zwei Nächte, in denen ich Wellen hatte. In diesen beiden Nächten hat mich deine Geburtstrance ganz wundervoll begleitet. Ich habe geatmet, visualisiert und in den Pausen entspannt und war dankbar zu wissen, was zu tun war.
In der Geburtsnacht selbst, ging es zunächst gemächlich zu. Ohne schon Wellen zu haben, habe ich mich mit deiner Geburtstrance eingestimmt. Dann kamen recht schnell die Wellen und wurden immer stärker. Eine Stunde später hatte ich einen Blasensprung und eine weitere Stunde später wurden die Wellen hyperfrequent. An diesem Punkt war ich dann überfordert, weil ich keine Pausen mehr zwischen den Wellen hatte. Die Hebamme reagierte auch sofort und meinte es sei Zeit in die Klinik zu wechseln. Dank deiner Vorbereitung konnte ich dem sofort zustimmen und konnte den Ortswechsel vollziehen, ohne innerlich zu sperren. In der Klinik ging es daher ohne Wellenpause weiter und ich durfte sofort in die Geburtswanne. Zwei Stunden später war unsere Tochter auf der Welt.
Durch die hyperfrequenten Wellen konnte ich in der letzten Phase der Geburt nicht mehr in der Tiefenentspannung bleiben, aber durch deine sensible Vorbereitung konnte ich auch hier loslassen und mich der unglaublichen Energie der Geburt hingeben. Letztlich habe ich dann sehr laut getönt und die Geburt an sich als unglaublich kraftvoll erlebt – ich konnte die letzte Phase der Presswehen dann tatsächlich wie ein Naturschauspiel bewundern. Es war ein unbeschreibliches Erleben, meine Tochter dann direkt nach der Geburt in den Armen zu halten und noch mit der Nabelschnur mit ihr verbunden zu sein. Gemeinsam haben wir Frauenpower pur erlebt, was für mich eine sehr wichtige Erfahrung war.
(…)
Ich möchte mich von Herzen bei dir bedanken, dass du mir geholfen hast, die Geburt meiner Tochter so sensibel und positiv vorzubereiten, so dass sie für mich zu einem wundervollen Erleben werden konnte!

Ohne dir bisher live begegnet zu sein, erlebe ich dich als einen Menschen, dem es ein Herzensbedürfnis ist, sein persönliches Lebensthema in die Welt hinauszutragen und diese dadurch ein Stück heller zu machen. Dazu gehört Mut, Selbstvertrauen und Ausdauer und ich danke dir von Herzen, dass du dich für diesen Weg entschieden hast! (…) Liebe Grüße,
Jenny