Geburtsort:

Klinik

Liebe Kristin,
ich wollte mich ganz herzlich bedanken für die wertvolle Arbeit, die Du leistest. Weil ich von sehr viel negativen Geburtserfahrungen gehört hatte, hatte ich große Angst vor der bevorstehenden Geburt. Dann bin ich auf Deinen Kurs/Podcast gestoßen. Nach anfänglicher Skepsis überzeugte mich die Methode und ich absolvierte den Online-Kurs. Während der gesamten Schwangerschaft waren mir die Hypnosen eine große Stütze. Ich war sehr entspannt.

Am 21.02.21 (39+4) habe ich schließlich unsere Tochter zur Welt gebracht. Und ich kann sagen, dass es definitiv eine „Traumgeburt“ war. Selbst das Kreißsaal-Personal war ganz hin und weg. Die meiste Zeit verbrachte ich zu Hause und irgendwann kam der Zeitpunkt, an dem ich in die Klinik wollte. Dort angekommen, platzte mir die Fruchtblase vor dem Kreißsaal und als die Hebamme mich untersuchte, war der Muttermund bereits vollständig geöffnet. Damit hatte weder sie noch ich gerechnet. Danach ging alles zügig und ruckzuck konnte ich unsere kleine Tochter in den Arm schließen. Zunächst hörte ich die Hypnose rauf und runter, doch irgendwann brauchte ich diese nicht mehr, weil ich völlig mit mir und meinem Kind verbunden war. Ich war komplett in meinem inneren Raum, gesprochen habe ich fast gar nicht. Ich habe die Geburt als kraftvolle Erfahrung und die Wehen tatsächlich als intensives Körpergefühl (Druck/Dehnung) wahrgenommen. Für diese Erfahrung bin ich sehr dankbar und hoffe, dass ich es noch einmal so erleben darf.

Viele Grüße
Kendra