Geburtsort:

Klinik

Liebe Kristin,
ich habe leider etwas spät deinen Online-Kurs gebucht. Vielleicht 6-8 Wochen vor dem ET bzw. der Geburt (mein Sohn kam zwei Tage nach dem ET).
Insofern kann ich nicht sagen, dass ich voll und ganz in die Selbsthypnose gefunden habe, was ich auf die zu kurze Vorbereitungszeit zurückführe. Ich habe aber schon lange vorher in der Schwangerschaft immer deinen Podcast gehört und konnte mich in dieser Kombination mental gut vorbereiten. Ich hatte keine Angst, sondern Vertrauen. In mich, meinen Körper, mein Baby, meinen Geburtshelfer, meine Beleghebamme und das Krankenhauspersonal/Krankenhaus.
Ich muss dazu sagen, dass ich einen ganz tollen Partner habe, der mich großartig unterstützt hat. Auch meine Beleghebamme hat mich unter der Geburt sehr gut unterstützt und richtige, gute Entscheidungen getroffen. Ich hatte insgesamt 48 Stunden Wehen, die direkt alle 5 Minuten begannen. Mein Muttermund öffnete sich nur sehr, sehr langsam. Als wir am zweiten Tag nachmittags im Krankenhaus ankamen, bat ich um einen Schmerztropf, da ich bereits sehr erschöpft war und so zumindest für die Zeit des Tropfes die Wehen im Liegen veratmen konnte. Der Muttermund öffnete sich durch die Entspannung etwas weiter. Kurz darauf gingen die Wehen aber zurück, ich war vermutlich schon zu erschöpft. Da es sonst zum Geburtsstillstand gekommen wäre, hat meine Hebamme mir eine PDA empfohlen. So konnte ich mich ein wenig ausruhen, anschließend bekam ich einen Wehentropf. Ich habe eine Hüftdysplasie, wir wissen nicht, ob das etwas erschwert hat. Letztendlich konnte ich aber mit den genannten Hilfsmitteln spontan und ohne Komplikationen entbinden.
Die Hebamme hatte zwischenzeitlich versucht, die Fruchtblase vom Muttermund zu lösen, dieser Eingriff war unglaublich schmerzhaft. Später mit der PDA war es dann möglich. Ich hatte einen Dammriss zweiten Grades, der aber gut verheilt ist.
Mein Baby ist gesund auf die Welt gekommen, dafür bin ich unfassbar dankbar. Im Gegensatz zu vielen anderen in meinem Umkreis war meine Geburt zu keinem Zeitpunkt traumatisch. Ich hatte eine schöne, aufregende Geburt. Mit dem Stillen hat es leider nicht geklappt, das hat mich unfassbar traurig gemacht. 
Ich denke, dass dein Onlinekurs und Podcast mich wesentlich mental vorbereitet & mir neben meinem Mann und der Beleghebamme eine schöne, selbstbestimmte Geburt ermöglicht haben.

Danke dafür von Herzen liebe Kristin ❤️