Geburtsort:

Klinik

Ich habe vor drei Monaten meinen zweiten Sohn im Waldkrankenhaus Spandau zur Welt gebracht 😍. Der Kreißsaal war nichts Besonderes. Die Ärztin war zu Anfang etwas irritiert von meinen Kopfhörern und der Tatsache, dass sie nicht mich, sondern meinen Partner ansprechen sollte. Aber sie hat sich darauf eingelassen. So konnte ich bei mir bleiben. Hatte unendlich Vertrauen in den Prozess und habe es genossen. In der Übergangsphase haben meine Beine vibriert, vor der letzten Welle hatte ich noch so viel Kraft, dass ich diese für mich bedeutungsvollste Welle in vollen Zügen genießen konnte!  

Und das geht alles im Krankenhaus, wenn Ihr Euch mit der @die.friedliche.geburt vorbereitet. Die Untersuchungen zwischendurch waren nicht unangenehm wie bei meiner ersten Geburt, weil ich einfach bei mir und meinem Kind war. Es war so schön! Ich möchte uns ermutigen, dass wir auch eine sehr schöne Geburt im Krankenhaus erleben können, wenn wir uns mental gut darauf vorbereiten.