Geburtsort:

Klinik

Liebe Kristin,
ich habe als Erstgebärende circa in der 28.SSW mit deinem Programm begonnen, ziemlich schnell den Kurs absolviert und von da an täglich mit Hypnosen geübt. Schon während der wochenlangen Vorbereitung wurde meine große Angst vor der Geburt immer weniger und ich fühlte mich zunehmend selbstwirksamer und gestärkt.
Mein Muttermund war im Laufe der letzten 2 Wochen vor der Geburt schon auf ca.
4cm geöffnet, ich hatte aber außer regelmäßig auftretender Senkwehen keinerlei Geburtsanzeichen. Am 27.02.21 ist mir um 23 Uhr die Fruchtblase geplatzt. Daraufhin haben wir uns fertig gemacht und sind gemütlich ins Krankenhaus gefahren. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Wehen, weshalb ich trotz Kristins Empfehlung noch keine Hypnose gehört habe. Ich habe ein CTG schreiben lassen, wurde untersucht und sollte dann auf unserem Familienzimmer warten, bis die Wehen einsetzen. Gegen 1 Uhr nachts begannen leichte Wehen, woraufhin ich die Geburtshypnose eingeschaltet habe. Ich konnte diese leider überhaupt nicht ertragen. Da die Wehen zügig stärker wurden und wir uns in Richtung Kreißsaal auf den Weg machten, beschloss ich, mich einfach auf das zu konzentrieren, was ich wochenlang geübt hatte. Die gesamte Zeit der Eröffnungsphase habe ich meinen sich öffnenden Muttermund visualisiert, mich in Trance versetzt und mich vor allem auf die Bauchatmung von Kristin konzentriert. Bis 5:30 Uhr lag ich so im Kreißsaal in der Wanne und habe meine Wehen veratmet. Ich habe diese zum Teil als schmerzhaft (Druck im Becken/in der Leiste) empfunden, allerdings als “machbar”. Ich bin fest davon überzeugt, dass meine Vorbereitung mit der “friedlichen Geburt” dazu beigetragen hat, dass die Wehen erträglich waren.
Um 5:30 Uhr hatte ich das Gefühl, pressen zu müssen und siehe da: mein Muttermund war bereits auf 10cm geöffnet. Ich verließ die Wanne und bin von da an den Anweisungen des Personals gefolgt, sodass ich mich dann nicht mehr in Trance befand.
Um 8:46 Uhr kam unser Sohn mit einem stolzen Gewicht von 4715g und 56cm ohne PDA oder sonstige Hilfsmittel zur Welt.
Vielen herzlichen Dank an Kristin und ihr gesamtes Team für die wunderbare Arbeit! Ich habe mich unglaublich gut vorbereitet gefühlt.
Auch bei einem 2. Kind werde ich mich definitiv wieder genauso vorbereiten.
Ganz liebe Grüße!
Steffi M.