Geburtsort:

Klinik

Liebe Kristin,

die Geburt meines Sohnes ist mittlerweile drei Wochen her und ich möchte mich ganz doll bedanken! Durch deinen Kurs ist mir bewusst geworden, wie wichtig die mentale Vorbereitung ist. Als die Geburtswellen kamen, versuchte ich mich sofort mit der Hypnose, jedoch war ich zu aufgeregt und merkte, dass ich nicht reinkomme. Tatsächlich habe ich gespürt, dass ich etwas anderes brauche, um zu entspannen und hab mich auf der Couch anderweitig entspannt. Trotzdem habe ich in jeder Welle die Atmung und die visuelle Vorstellung genutzt und in den Pausen entspannt. Und es hat völlig ausgereicht. Alleine schon durch die ganze Vorbereitung, das Wissen und die Übung, erlebte ich eine entspannte Zeit bis zur Geburt.
Ich hatte letztendlich sieben Stunden lang Wellen erlebt, bis ich im Krankenhaus ankam und dort dauerte es dann nur 10 weitere Minuten und mein Sohn war geboren. Ich war so entspannt, konnte die komplette Zeit auf meinen eigenen Körper hören und erlebte dadurch eine Geburt, die schöner war, als ich mir meine Traumgeburt vorgestellt habe. Vielen Dank für die Möglichkeit, meine zweite und letzte Geburt so schön erlebt zu haben (und mit der ersten, absolut nicht schönen Geburt auch abschließen zu können).

Viele Grüße,
Veronika