080 – Meditation: Lösung von den Eltern

Nimm an meinem GEWINNSPIEL teil und gewinne meinen Online-Kurs!
Wie es geht und die Teilnahmebedingungen erfährst du hier:
https://die-friedliche-geburt.de/gewinnspiel-teilnahmebedingungen/

Gerade wenn wir selbst Mutter oder Vater werden kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn wir uns noch nicht ausreichend von unseren Eltern gelöst haben. Wir übernehmen dann Verhaltensweisen oder Glaubenssätze unserer Eltern, die wir eigentlich gar nicht haben wollen, fühlen uns vielleicht auch ausgesaugt oder bedrängt von unseren Eltern oder sind traurig, weil wir nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die wir uns wünschen.

Diese mentale Arbeit fördert die Lösung von den eigenen Eltern, eine Art Erwachsenwerden auf einer tiefen, unbewussten Ebene. Natürlich sind wir alle schon längst erwachsen, und das ist uns auch bewusst. Aber wie Kinder suchen wir häufig immer noch unbewusst nach der Anerkennung unserer Eltern oder tun absichtlich das, was unseren Eltern eben nicht gefallen würde, wie ein aufmüpfiger Teenager. Und daraus ergeben sich in unserem Erwachsenenleben oft Probleme.

Anstatt uns mit unserer eigenen Elternschaft auseinanderzusetzen und auf unsere (neue) Rolle als Mutter oder Vater einzustellen, sind wir vielleicht belastet von unserer ursprünglichen Mutter-Kind-Beziehung. Auch bei einer schönen Kindheit mit einer wunderbaren Eltern-Kind-Beziehung kann es sinnvoll sein, sich noch einmal ganz bewusst zu lösen. Nicht, um seine Eltern dann nicht mehr zu sehen oder den Kontakt abzubrechen, sondern ganz im Gegenteil, um eine Beziehung auf eigenen Beinen neu zu kreieren.

In dieser Meditation, die eigentlich viel mehr ist als das, kannst du genau diese gesunde Trennung vollziehen. Gleichzeitig wirst du deinem „Inneren Kind“ begegnen, einem Persönlichkeitsanteil, der jung geblieben ist und noch nicht verstanden hat, dass du mittlerweile erwachsen geworden bist. Was es damit auf sich hat, erkläre ich in dieser Podcastfolge. Keine Sorge, es ist kein Hokuspokus oder Esoterik sondern einfach Psychologie 

Wahrscheinlich wirst du dich nach dieser Arbeit sehr erleichtert fühlen, unbeschwert und voller Energie. Sie ist allerdings in der Ausführung eher anstrengend, und du solltest dir Zeit und Ruhe dafür nehmen. Wie bei allen meinen Meditationen solltest du dabei keine Tätigkeiten vollführen, die deine Aufmerksamkeit erfordern, wie etwa der Straßenverkehr.
Ich freue mich schon sehr auf dein Feedback auf Instagram unter dem Post zu dieser Folge und wünsche dir von Herzen eine wunderbare Erfahrung!

Alles Liebe,

Deine Kristin

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Podcast. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.