Geburtsort:

Klinik

Liebe Kristin,

ich bin sehr froh, mich mit deiner Methode auf die Geburt vorbereitet zu haben. Auch schon während der Schwangerschaft hat sie mir geholfen. Ich hatte schon immer Schwierigkeiten, zur Ruhe zu kommen. Das ist mir mit den täglichen Übungen ganz gut gelungen und ich hab mir dadurch regelmäßige Pausen gegönnt, was ich sonst wahrscheinlich eher selten getan hätte.

Die Geburt wurde leider eingeleitet. Ich hatte bis zum Ende gehofft, sie würde sich von selbst auf den Weg tun. Mein Partner durfte wegen Corona auch nicht dabei sein, bis auf die letzten beiden Stunden. Aber ich hatte eine tolle Hebamme.

Dadurch, dass eingeleitet wurde und ich dann schon im Krankenhaus war, hatte ich nicht wirklich die Möglichkeit, mich auf mich zu konzentrieren. Alle ein bis zwei Stunden musste ich vom Zimmer in den Kreißsaal fürs CTG.

Ich hatte die Kopfhörer trotzdem immer bei mir und hab es versucht.

Eine schmerzfreie Geburt ist mir absolut nicht gelungen. Als es mit den Wellen so richtig los ging, hab ich die Kopfhörer dann auch wutentbrannt weggeworfen.

Dennoch bin ich überzeugt, dass mir deine Methode sehr geholfen hat. Trotz der starken Schmerzen war ich ruhig und gefasst. Ich hatte keine Angst und kein Ohnmachtsgefühl. Ich bin bei mir und meinem Kind geblieben und war mir sicher, dass wir die Geburt gut meistern. Ohne die tolle Vorbereitung wäre ich sicher in Panik verfallen.

Ich würde mich wieder mit deiner Methode auf eine Geburt vorbereiten und auch jeder Frau empfehlen.

Vielen Dank!

Ganz liebe Grüße, Bianca