158 * Worauf du in der „AUSTREIBUNGSPHASE“ achten solltest

In der „Austreibungsphase“ in Hypnose zu bleiben ist gar nicht so leicht. Immer mal wieder höre ich von Frauen, dass sie die Eröffnungsphase wunderbar in tiefer Hypnose erleben konnten, dass sie aber in der letzten Phase der Geburt rausgekommen sind aus diesem angenehmen hypnotischen Zustand. Warum es gerade in der „Austreibungsphase“ vermehrt dazu kommt, dass Frauen aus der Hypnose herauskommen, erkläre ich in dieser Podcastfolge. Und natürlich zeige ich auch, was du tun kannst, damit du tief in Hypnose bleiben kannst, bis dein Baby geboren ist.

Ich wünsche dir viel Freude beim Hören und alles Liebe,

Deine Kristin

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Podcast. Setzte ein Lesezeichen permalink.

2 Idee über “158 * Worauf du in der „AUSTREIBUNGSPHASE“ achten solltest

  1. Laila sagt:

    Liebe Kristin
    Diese Folge kam wie gerufen für mich. Ich habe meine letzte Geburt schon mithilfe deines Kurses ganz anders /friedlich erleben dürfen! Dennoch blieb, wie auch bei meinen zuvorigen Geburten jeweils bei der Austreibung sogar nicht nur das beschriebene Gefühl von Irritation und Mitteilungsbedürfnis ( was aber schon mal Bewusstsein in diese phsse für mich brachte- danke!), sondern regelrechte Panik… da ist natürlich jede Hypnose hin. Hast du noch einen Tipp für mich , wie ich das bearbeiten kann? Das ist das einzige , das sich wie ein Stolperstein für die Geburt anfühlt , den ich trotz des Kurses nicht aus dem Weg räumen kann.
    Von Herzen alles Liebe

    • Kristin Graf sagt:

      Liebe Laila, Dankeschön für Deine Zeilen & Dein Vertrauen. Es ist wichtig, dass Du das Gefühl aufarbeitest und die Angst vor der Phase verlierst. Toll wäre es, wenn Du eine Neugier entwickelst und loslassen kannst („ich schaue, was kommt“).
      Bei der nächsten Schwangerschaft könntest Du verstärkt das Anker selbst setzen einüben und den Weg in die Hypnose noch mehr üben und festigen. Wir sind auch immer für Dich unter info@die-friedliche-geburt.de da, wenn Du weitere Fragen hast. Alles Liebe für Dich, Deine Kristin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.