244 – WARUM gebären TIERE so FRIEDLICH?

Abonniere den Podcast

Die heutige Podcastfolge steht ganz unter dem Motto: Zurück zu den Basics! Ich nehme dich mit zu den Anfängen meines Podcasts, zu Folge 001. Kaum zu glauben, dass das schon fast fünf Jahre her ist! Das sollten wir feiern! Da fällt mir bestimmt was Schönes ein.

Warst du schon mal bei einer Tiergeburt dabei oder hast dir in einer Tierdoku eine angesehen? Was mich dabei besonders fasziniert, ist der nach innen gerichtete Blick des gebärenden Tieres, das wie in Trance zu sein scheint und sich ruhig und instinktiv bewegt. Auf meiner Website habe ich einige Videos von Tiergeburten gesammelt. Eines meiner Lieblingsvideos von der Kuh auf einer Weide findest du hier: https://die-friedliche-geburt.de/video-und-literatur/

Ich fasse noch einmal zusammen, worum es mir geht:

  • dass wir von Tieren für unsere eigene Geburt lernen können
  • wie wir durch den Rhythmus der Wehen bzw. Wellen in eine Trance sinken können
  • welche Wirkung die Trance auf das Schmerzzentrum haben kann
  • dass eine Geburt frei von Angst positiv für die gute Durchblutung des Muttermundes ist
  • wie wir uns unseren eigenen beschützten sicheren Ort schaffen und manifestieren können

Ist es nicht großartig, dass der Trancezustand erlernbar ist? Noch vor meinem Podcast habe ich begonnen, meine Methode „Die friedliche Geburt“ in meinem Online-Kurs beizubringen. Jedes Mal, wenn mir eine Kursteilnehmerin begeistert erzählt, wie kraftvoll und positiv sie ihre Geburt erlebt hat, bin ich tief berührt davon, dass auch wir Menschen wieder zurückfinden können zur ganz natürlichen Trance, die uns durch eine Geburt tragen kann.

Schau gerne mal auf meiner Website vorbei und schnuppere in meinen Online-Kurs rein: https://die-friedliche-geburt.de/anmeldung-schnupperzugang/

Ganz viel Freude und wichtige Erkenntnisse wünsche ich dir mit dieser Podcastfolge!

Alles Liebe

Deine Kristin

4 Antworten

  1. Hallo Kristin! Du sagst, Menschenbabies können sich noch nicht am Muttertier festhalten. Das sehe ich anders: uns fehlen lediglich die Haare dazu! Es gibt ja den Greifreflex nicht ohne Grund. Und wenn es Menschenaffenkinder können, dann könnten es unsere ganz gewiss auch, obwohl sie gerne länger im Bauch geblieben wären 😉 Just my 2 cents. Liebe Grüße

    1. Liebe Jana,

      du hast absolut recht, und außerdem sind unsere Menschenbabies auch Traglinge, wie unsere Verwandten, die Primaten. Tragen ist also eine wunderbare Idee!

      Alles Liebe

      Deine Kristin

  2. … und noch was: ich war SEHR laut unter der Geburt, aber nicht, weil ich Schmerzen hatte, sondern weil ich so überwältigt von der Kraft meines Körpers war und das Gefühl hatte, das rauszulassen. Vergleichbar vielleicht mit stöhnenden Tennisspielern 😉 Also Laut sein muss nichts schlechtes sein!! Für mich war es eher befreiend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.