247 – Was tun bei Schwangerschaftsübelkeit? – Interview mit Hebamme Wiebke Silz

Abonniere den Podcast

Viele von uns sind davon betroffen, manche erwischt es besonders hart: die Schwangerschaftsübelkeit. Mögliche Ursachen sind leider noch nicht besonders gut erforscht. Dennoch können wir einiges ausprobieren, was weiter helfen kann. Welche wichtige Rolle mal wieder die nötige Dosis „Entspannung“ dabei spielt, erfährst du in dieser Podcastfolge.

Heute interviewe ich zu diesem ziemlich belastenden Thema die wunderbare Hebamme Wiebke Silz von den Sonnenweghebammen bei Neumünster und stelle ihr alle eure Fragen, die ihr mir eingesendet habt.

Wiebke verrät so einige Insider Tipps & Tricks und ganz am Ende sogar einen Akupressurpunkt, der sehr gut gegen Übelkeit helfen kann.

Wertvolles Wissen aus erster Hebammenhand teilt Wiebke mit dir über

  • Schwangerschaftsübelkeit vor allem im 1. Trimester
  • Die extreme Form Hyperemesis Gravidarum
  • Inwiefern Stress Übelkeit verstärken kann
  • Was du von deinen Körpersignalen lernen kannst
  • Welche alternativen Heilmethoden Übelkeit lindern können
  • Welche Nahrungsmittel du mal ausprobieren kannst

Nebenbei gibt dir Wiebke noch wichtige Infos bei der Hebammensuche mit auf den Weg und was dich bei der Begleitung durch eine Hebamme erwartet.

Du kannst uns wie immer sehr gerne auf YouTube zusehen https://youtu.be/3C0L0V22fLw

Ich erwähne mein YouTube-Video zur MET-Technik, das ich dir hier gerne verlinke

https://www.youtube.com/watch?v=oXe2Dg–2rA

Und hier ist der Link zu den Sonnenweghebammen https://sonnenweg-familienzeit.de

Ich freue mich, wenn du mir auf meinem Instagram Account von deinen Erfahrungen mit Schwangerschaftsübelkeit erzählst und vielleicht noch weitere tolle Tipps hast https://www.instagram.com/die.friedliche.geburt/

Wie versprochen hier der Link zu meinem Kurs-Angebot https://die-friedliche-geburt.de/onlinekurs-buchen/

Ich hoffe sehr, dass dich dieses Interview gut in deiner Schwangerschaft unterstützen kann!

Alles Liebe

Deine Kristin

2 Antworten

  1. Frau Graf,
    Es geht nur wenige Minuten um Hyperemesis. Ihre Kommentare dazu sind sehr verletzend. “der Körper will dir was sagen” und “Kein Fan von Medikamenten” zu sein, ist sehr unprofessionell. Diese Frauen wollen auch keine Medikamente nehmen, sie müssen aber, um überleben zu können.
    Außer cariban gibt es weitere Medikamente, die gg hyperemesis helfen können.

    1. Liebe Saskia,

      wie richtig angemerkt ist dies KEINE Folge über Hyperemesis. Wir streifen das Thema nur kurz. Die genannten Zitate bezogen sich ausdrücklich NICHT auf die Hyperemesis als ernsthafte Erkrankung sondern auf die verbreitete “normale” Schwangerschaftsübelkeit (übrigens auch der Titel der Folge). Für die Hyperemesis empfiehlt die interviewte Hebamme Wiebke Silz ausdrücklich und wiederholt eine ärztliche und medikamentöse Behandlung.
      Es tut mir sehr leid, wenn das missverstanden wurde. Ich werde der Folge einen weiteren Kommentar voranstellen, der das von Anfang an klarstellt.

      Alles Liebe

      Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.